Ernährung – Futter für gesunde Vögel

Ernährung – Futter für gesunde Vögel

Die Richtige Ernährung

Allgemeines

Unsere Wellensittiche richtig zu Ernähren ist nicht ganz einfach. Leider neigen alle Arten von Papageien zu Übergewicht und den damit in Zusammenhang stehenden Gesundheitsproblemen. Eine pauschale Empfehlung für die Menge an Futter kann man nicht nennen. Der Bedarf richtet sich hier stark nach den Lebensgewohnheiten der kleinen Vögel, auch spielt das Alter und die Größe der Wellensittiche bei der Ernährung eine große Rolle. Wie viele Stunden Freifug haben Sie jeden Tag, leben Sie in einem Schwarm oder nur zu zweit. Das leben in einem Schwarm mit mehreren Sittichen kostet weit aus mehr Energie als ein leben zu zweit. Der Charakter des einzelnen Vogels spielt hier auch eine große Rolle, manche Wellensittiche toben und Spielen denn ganzen Tag, während andere Vögel richtige Faulpelze sind und denn ganzen Tag nur auf einem Ast hocken. Damit deine kleinen Sittiche nicht übergewichtig werden, sollten du Sie einmal jährlich von einem Tierarzt Untersuchen lassen. Dieser kann sehr leicht feststellen ob der Vogel an Unter- oder Übergewicht leidet und/oder einen Mangel aufweist.

Eine gute Körner Mischung

Die Grundlage der Ernährung alle Wellensittiche ist immer eine gute Körner Mischung. In einer für den Wellensittich geeigneten Körner Mischung gehören verschiedene Hirsearten. Dazu zählt die Bluthirse, die Mannahirse, und die Silberhirse. Blut und Mannahirse machen meistens zusammen einen Anteil von 45 % aus. Silberhirse ist sollte zu ungefähr 25 % enthalten sein, des Weiteren gehören Kanariensamen, ebenfalls mit einem Anteil von 25 % dazu. Die Restlichen 5 % dürfen aus Hafer bestehen. Hafer darf den Wellensittichen auch in gekeimter Form gefüttert werden.

Oft wird in Tierhandlungen offenes Futter zum selber mischen Angeboten. Solche Futterbehälter sind der Ideale Nährboden für Krankheitserreger, Larven Mehlmotten und andere Futterschädlinge können sich hier verbreiten. Aus hygienischer Sicht ist es daher wesentlich besser, das Futter in verschweißten Kunststoffverpackungen zu Kaufen, hierbei musst Du aber unbedingt auf das Haltbarkeitsdatum achten.

Die Richtige Lagerung von geöffneten Futter Packungen!

Ist die Verpackung des Futters erst einmal geöffnet muss es Trocken, Dunkel und Kühl gelagert werden. Hierfür eignet sich der Keller oder die Vorratskammer aber auch die Lagerung im Kühlschrank ist in einer wieder verschließbaren Dose möglich.

Woran sehe ich ob das Futter noch gut ist?

Wenn du Zweifel hast, ob das Futter noch gut ist, kannst du eine kleine Probe in einem Keimautomat über zwei Tage zum Keimen legen. Hast Du keinen Keimautomat kannst du es auch in warmen Wasser an einen warmen dunklen Ort Stehen lassen. Keimt die Probe nicht oder nur zu einem kleinen Teil, ist das Futter verdorben. Du solltest es nun endgültig entsorgen. Auch wenn das Futter anfängt muffig zu riechen oder sogar Schimmel anzusetzen, musst du es wegwerfen.

Die richtigen Nährstoffe und Vitamine

Deine Sittiche brauchen täglich frisches Grünfutter, Gemüse und Obst, mit dem sich deine Wellensittiche Beschäftigen können. Am besten platzierst du es so im Käfig, dass deine Vögel sich etwas bewegen und klettern müssen um es zu fressen. Auf Knabberstangen, Kräcker und andere energiereichen Leckerbissen solltest du hingegen nicht all zu oft verfüttern. Hiervon werden deine Wellensittiche sehr schnell übergewichtig, daher sollte dies nur eine Ausnahme sein. Energiereiche Nahrung eignet sich aber nach einer Krankheit sehr gut um denn kleinen Vogel wieder schnell zu Kräften kommen zu lassen. Dann können auch solche Leckerbissen ausnahmsweise bedenkenlos verfüttert werden.

(Visited 103 times, 1 visits today)